Was sind Mouches volantes?

Mouches volantes entstehen durch das Auftreten eines Schatten auf der Netzhaut von einem Objekt. Der Betreffende nimmt dies als Flecken oder Punkte war, die wie ein Schwarm Fliegen aussehen. In Wirklichkeit sind diese Flecken aber gar nicht vorhanden. Diese Effekte sind stärker ausgeprägt, umso mehr Licht in das Auge strahlt. Und die Flecken treten ersichtlicher auf, umso näher sich das Objekt, das den Schatten wirft, am Auge befindet. Tatsächlich bekommt fast jeder Mensch dieses Phänomen einmal in seinem Leben zu spüren.

Die Ursachen und ihre Behandlung

Einer der häufigsten Ursachen tritt im Glaskörper auf: das Schrumpfen der glasartigen Substanz, die sich im Augapfel befindet. Ebenso ist eine mögliche Ursache vor allem bei jungen Erwachsenen, dass sich der Glaskörper zusammenzieht. Dadurch entstehen aber keine Punkte oder Flecken, sondern eher schwimmende Fäden. Weitere mögliche Ursachen sind zum Beispiel Netzhautablösung, Blutungen im Glaskörper, Risse in der Netzhaut oder auch Entzündungen von dem Glaskörper.
Für das Augenproblem gibt es viele unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten: die stärksten Eingriffe wären Augen Lasern oder sogar eine Augenoperation. Es gibt aber meist eine andere Lösung wie Cremes, Tropfen oder einfach eine Entlastung durch eine Sehkorrektur. Möglich ist auch verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zu kombinieren.
Naar boven