Beantragung des polizeilichen Führungszeugnisses

Wenn Sie ein polizeiliches Führungszeugnis benötigen, so ist hierfür eine formelle und persönliche Antragsstellung erforderlich. Sie stellen Ihren Antrag persönlich bei der zuständigen Meldebehörde Ihrer Stadt. Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Antragstellung des polizeilichen Führungszeugnisses ein Ausweisdokument benötigen. Dies kann entweder Ihr Personalsausweis sein oder der Reisepass. In jedem Fall müssen Sie jedoch persönlich bei der zuständigen Meldebehörde erscheinen und sich entsprechend ausweisen. Bitte beachten Sie hierfür die jeweiligen Öffnungszeiten der zuständigen Meldebehörde. Alternativ können Sie das polizeiliche Führungszeugnis auch über das Online Portal des Bundesamtes für Justiz beantragen.

Kosten

Insgesamt gibt es zwei verschiedene Arten von Führungszeugnissen. Hierzu zählt zum einen das deutsche Führungszeugnis und zum anderen das europäische Führungszeugnis. Das deutsche Führungszeugnis kostet 13 Euro. Die Gebühr für das europäische Führzngszeugnis beträgt 17 Euro. Bitte prüfen Sie vor der Stellung des Antrages, welche Art des Zeugnisses Sie benötigen. In jedem Faöl ist die Gebühr bei der Stellung des Antrages bei der dafür zuständigen Meldebehörde zu entrichten. Im Anschluss an die Bezahlung wird Ihnen eine Rechnung ausgestellt. Bitte bewahren Sie diese sorgfältig auf. Die Bearbeitung der gestellten Anträge erfordert in der Regel ein bis zwei Wochen Zeit. Je nach Antragslage kann diese Angabe abweichen. Dies ist jedoch nur in Ausnahmefällen der Fall.